Unsere Schulstruktur

Die Carolinenschule versteht sich als Ganztagsschule. Die Schüler können ab 7.00 Uhr im Frühdienst und bis 15.30 Uhr in verschiedenen AG-Angeboten bzw. im Spätdienst betreut werden. Die reguläre Unterrichtszeit ist von 8.00 Uhr bis 14.15 Uhr. Die Schulpflicht für die Schüler mit sonderpädagogischen Förderbedarf im Bereich „Geistige Entwicklung“ sichert ein Recht auf eine 12jährige Schulzeit. In einzelnen Fällen ist auch eine Schulzeitverlängerung möglich.

Die Schulzeit gliedert sich in folgende Schulstufen:

  • Unterstufe (3 Jahre)
  • Mittelstufe (3 Jahre)
  • Oberstufe (3 Jahre)
  • Werkstufe (3 Jahre – Vorstufe des Übergangs in das spätere Arbeitsleben)

Jeder Schüler hat, unabhängig von der Art und dem Umfang des individuellen Förderbedarfs, die Möglichkeit, alle Stufen zu durchlaufen.Es ist jedoch nicht zwingend, da wir in unserer Einrichtung Quereinsteiger oder aufgrund von Integration Schulwechsler verzeichnen können.Die Einschulung in unsere Förderschule basiert auf der Grundlage eines sonderpädagogischen Gutachtens mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“. Die Zusammensetzung der Klassen erfolgt nach pädagogischen Gesichtspunkten im Sinne der Heterogenität und der „Vielfalt“, so dass ein Lernen voneinander und die Entwicklung grundlegender Sozialkompetenzen möglich ist.

Der Unterricht erfolgt auf der Grundlage individueller und differenzierter Pläne in Lernblöcken, um  jedem Schüler ein spezielles Bildungsangebot zu unterbreiten.

Auch das zeitweilige Auflösen der Klassenstruktur zur Arbeit in klassen- bzw. auch jahrgangsübergreifenden Lerngruppen ermöglicht den Schülern nicht nur neue soziale Erfahrungen, sondern sichert das Arbeiten der Schüler aufgrund des eigenen spezifischen Leistungsniveaus. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Einsatz multimedialer Lehr- und Lernangebote.

Unser Unterricht basiert auf dem vorläufigen Lehrplan für die Förderschule für Geistigbehinderte und gliedert sich in handlungs- und lernorientierte Strukturen.




Seiten

Links